Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/themagics2

Gratis bloggen bei
myblog.de





die richtung stimmt!

willkommen im neuen blog!

15.1.08 04:05


no suit, no taxi, no pingpong...

waren heut in phuket town - relativ stinkerte "hauptstadt" die irgenwie tot ist... aber ein nettes einkaufscenter hamma entdeckt...

der micha hat sich gestern einen riesenkoffer gekauft... :-) ich schaetz, wir werden ziemich uebergewicht haben...

nach phuket town haben wir noch unser patong beach besser erkundigt, der micha hat gschaut, wo's alles zubaut haben und woran er sich noch erinnern kann. und echt, ueberall "Mister, suit for you!", "Tuk-Tuk??", "Taxi!!!!", "Massaaaaage, madame!", der klassiker der standler: "for you?"  und naechtens dann "Pingpongshow, Baloon, sexy lady bananashow!!!!"

und dann natuerlich die tattoo-komplimente als anbahnung zu haendlergespraechen, aber die besten sind die faenger fuer tattooshops: "mister, make you new tattoo, computertattoo!!! for my friend special price!!  da micha wollt immer scho a computertattoo ham...

und dann gibts noch die "bardamen", die schlampen, die halt gelangweilt vor den bars hocken und die leut zum einzaahn probieren:"welcome, sexy lady! oh, butiful tattuuuuu! do you drink?" ja, genau!   ... schiach sind wie da zins!! :-))))))

es ist herrlich! ein kabarett, jeden tag!  da wirds uns in der abgeschiedenheit phi phi islands richtig fad werden unter den palmen...

15.1.08 06:06


phi phi island

so, gut auf phi phi island angekommen!

unser zimmer is ur schoen, da is eigentlich sehr viel ur schoen, weils neu gebaut ist. es gibt da zwar auch huetten oder gegenden, wo's fuerchterlich ausschaut, aber da wohnen nur einheimische und birkenstock-backpacker.

die insel is so klein, dass man in ca. 10 min gemuetlich zu fuss vom hafen/strand auf der anderen seite am strand is. die gassen sind treppenfoermig angeordet, dazwischen gibt ur viel sackgassen und alles ist recht ueberschaubar.

am strand entlang sind dann halt ausserhalb vom "stadtgebiet" (huestel) die resorts und bugalow-hotel, aber auch die stoeren nicht. und es gibt nach wie vor noch viele baustellen. auch hat fast jedes lokal, geschaeft, bar oder roomhouse fotos vom tsunami und danksagungen an die helfer. das hat echt org ausgeschaut, kann ich euch sagen!

dafuer kommen uns die leut freundlicher vor, als bisher. hoffentlich bleibt das so... :-) wir freuen uns jetzt auf alle faelle auf ein paar chillige tage, ev. gehen wir mal tauchen (den tauchschein werden wir doch nicht machen - teuer und zu zeitaufwendig).

gute nacht und fette gruesse nach heim! #gg# bussi!

16.1.08 16:27


von der insel nach krabi

also, ko phi phi erwies sich doch etwas muehsam, da wir die einzigen statistischen regentage erwischt haben - zwar nicht daramatisch, weil es regnet eh nur fuer 10 min. aber es war die ganze zeit bewoelkt und kein strandwetter.

ausserdem (hab ich das schon erwaehnt?) is es bis 4 uhr in der frueh ur laut wegen den ganzen lokalen, dann kommen die partypeople vollfett heim, fallen die treppen rauf und runter und finden ihre zimmer nicht, aber so um 5h is dann ruhe. gottseidank fangen die auf der baustelle vor unserem fenster erst um halb 8 an, mitn bohrhammer an zu arbeiten, so dass uns doch 2 1/2 stunden schlaf blieben!

somit verlaengerten wir nicht, sondern fahren mit der faehre wieder aufs festland zurueck, nach krabi.

19.1.08 13:08


krabi

krabi ist eine hoechst unspektakulaere kleine stadt mit hafen. sehr komisch ist, dass in der hauptsaison ur viel geschaefte geschlossen haben, nur ein paar gelangweilte thais sitzen vor den fress-standln herum.

wir haben uns in ein rasta-family-guesthouse einquartiert; viel nichts um wenig geld, aber ein bett.

da krabi selbst keinen strand hat, haben wir am ersten tag ein taxi nach ao nang genommen, ein touristenoertchen mit sandstrand ca. 20 min. oestlich von krabi. eigentlich ganz nett mit vielen lokalen und geschaeften, aber der strand ist ok, nicht wow.

tags drauf sind wir mit einem taxiboot (anders gehts nicht) zum strand von railey beach losgezogen - auch ok aber nicht der wahnsinn. ur viel schweden, aber die strandmassaaaaasch war gut.. :-)

von krabi aus haben wir am dritten tag am vormittag einen minibus gebucht und sind rauf nach surat thani gefahren, dem weiterfahrort zu den inseln ko samui, ko phangan und ko tao. wir wollen die letzte urlaubswoche auf ko tao, der schildkroeteninsel verbringen und vorher noch einen visa-run nach ranong machen.

20.1.08 08:27


surat thani

also, surat thani ist mit abstand die stinkerste stadt ever! jede stadt in ostdeutschland, rumaenien oder bulgarien hat mehr charme als da und wahrscheinlich leben da auch mehr gauner und halsabschneider, als irgendwo anders!

die stadt ist so gschissen, dass dort nicht mal indische schneider sein wollen! (und des haasst wos!)

der fuehrer warnt ausdruecklich vor falschen tickets und allen moeglichen abzocken, also waren wir dem entsprechend vorsichtig und uns is auch nix schlechtes passiert. aber es gigantisch, mit was fuer schmaehs dort die leut einem versuchen, das geld aus der tasche zu ziehen.

wir haben auf empfehlung eines sehr netten daenischen paerchens in einem anstaendigen hotel uebernachtet, nachdem wir einige stunden in dieser potthaesslichen stadt herumgeschaut haben.

neben dem hotel ist gleich der busbahnhof und die staatlichen busse sind verlaesslich und ungefahrlich. so werden wir auch den fu**ing visa run machen. nicht ueber irgendein dubioses reisebuero!

21.1.08 08:35


ranong und burma (oder myanmar)

die 4stuendige bussfahrt nach ranong mit dem staatlichen grossen bus verlief harmlos, aber fad und nervig. zuerst wurden wir die ersten drei stunden mit thai-karaoke-videos beschallt (ueblich in den bussen) und dann durften wir thailaendischen konversationen, vermutlich hoechst wichtiger natur, zwischen dem bussassistenten und irgendeinem bauern werden, die, obwohl sie nebeneinander (und leider neben uns) gesessen sind, die wichtigkeit durch lautstaerke unterstrichen, sodass an schlaf nicht mehr zu denken war. wahrscheinlich haben sie die befruchtungstauglichkeit ihrer verdammten hendln bei vollmond besprochen!

irgendwann ist der bus stehen geblieben und ein typ ist mit den worten "visarun?" durch den bus marschiert. da sind wir und ein irgendein lustiger franzos ausgestiegen. ein taxler hat uns in empfang genommen und erklaert, fuer 400 baht "make you visarun!" ok.

der hat uns dann zuerst zum einwanderungsbuero gefahren, wo wir den ausreisestempel erhalten haben. dann sind wir zum hafen gefahren und mit einem longtailboot rueber nach burma. die fahrt dorthin dauert ca. 35 min., wobei wir mitten im meer bei einer insel auf viagra kontrolliert worden sind... :-))))

in burma ausgestiegen, ueber den pier zum einwanderungsbuero, 10 dollar und einen stempel spaeter raus und zurueck zum boot und wieder nach thailand. auf der insel kontrolle auf blinde passagiere.

mit dem taxi zurueck zum einwanderungbuero, einreisestempel holen und weiter zum bus, diesmal ein schneller minibus und retour nach surat thani.

alles in allem ein bisl aufregend, aber unnoetig doch leider notwendig. im grunde genommen einen tag verschissen aber was solls...

das einzig gute an surat thani ist, dass vom hafen aus nachtfaehren um 23h zu den inseln fahren und wir bequem nach der visareise ueber nacht nach ko tao aufbrechen konnten, ohne noch eine nacht laenger in dieser raeudigen stadt zu verbringen.

22.1.08 08:53


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung